Ernährungstherapie/Ernährungscoaching

Essen kann krank machen – oder die Gesundheit stärken. Studien haben ergeben, dass rund 80 Prozent unserer Erkrankungen durch falsche Ernährung verursacht oder verschlimmert werden. Krankheiten können durch eine Umstellung der Nahrungsgewohnheiten geheilt oder gelindert werden.

Bei vielen Krankheiten stellt eine Ernährungsumstellung, also die Befolgung eines bestimmten Speiseplans, einen unterstützenden Baustein der Gesamttherapie dar.

Zum Beispiel bei der Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauferkrankungen, Stoffwechselerkrankungen (Diabetes Typ 2), Darmerkrankungen, Hauterkrankungen. Ebenso als Begleittherapie bei Essstörungen und Depressionen.

Natürlich arbeite ich auch gerne mit Ihnen, wenn Sie einfach Ihre Ernährungsgewohnheiten umstellen wollen, gesünder, energiegeladener und voller Freude leben und essen wollen!